Helmuth von Glasenapp-Stiftung



Forschungspreis der Helmuth von Glasenapp-Stiftung
Die Helmuth von Glasenapp-Stiftung schreibt in Kooperation mit der Sektionsleitung Indologie und Südasienstudien der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft einen Forschungspreis aus. Das Thema, zu dem innerhalb eines Jahres nach Veröffentlichung dieser Ausschreibung, also zum 1. Juli 2019, Beiträge in Aufsatzform in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden können, lautet:

  Das Menschen- und Kinderopfer im alten und modernen Indien - Material, Interpretation, Debatte

  Der Preis ist auf 2500.- Euro beziffert und beinhaltet eine Publikation des prämierten Beitrags in der ZDMG.
Die Jury besteht aus Mitgliedern des Verwaltungsrates der Helmuth-von-Glasenapp-Stiftung und der Leitung der Sektion Indologie und Südasienstudien der DMG. Für die Teilnahme gibt es keine Begrenzung; allein Mitglieder von Vorstand und Verwaltungsrat der Helmuth von Glasenapp-Stiftung, Sprecher und stellvertretender Sprecher der Sektion in der DMG sowie Jurymitglieder sind ausgenommen.

Beiträge vom Umfang bis zu 10000 Wörtern sind als PDF-Dateien bis zum 1. Juli 2019 im Begleitschreiben zu adressieren an:

Helmuth von Glasenapp-Stiftung
c/o Akademie der Wissenschaften und der Literatur
Geschwister-Scholl-Straße 2
55131 Mainz

und als email-Anhang direkt oder über WeTransfer an den Vorsitzenden des Vorstandes, Herrn Prof.Dr. Harry Falk, via falk@zedat.fu-berlin.de zu übersenden.

 

Research Award of the Helmuth von Glasenapp Foundation In cooperation with the heads of the section of Indology and South Asian Studies of the Deutsche Morgenlndische Gesellschaft, the Helmuth von Glasenapp Foundation announces a research award. We solicit contributions in the shape of articles in German or English within a year of this announcement, i.e. by July 1, 2019, on the following topic:

Human and child sacrifice in ancient and modern India: materials, interpretations and debates.

The award includes prize money of 2500 Euros and entails the publication of the awarded article in the ZDMG.

The jury consists of members of the administrative council of the Helmuth von Glasenapp Foundation and board members of the section of Indology and South Asian Studies of the DMG. Participation is not restricted in any way; only members of the board and administrative council of the Foundation as well as speaker and deputy speaker of the section are exempted.

Articles of up to 10000 words should be submitted by 1st of July, 2019, as PDF files. Cover letters should be addressed to:

Helmuth von Glasenapp-Stiftung
c/o Akademie der Wissenschaften und der Literatur
Geschwister-Scholl-Strae 2
55131 Mainz

Both letter and article should be sent by email attachment or through WeTransfer to the Head of the Board, Prof. Dr. Harry Falk, at falk@zedat.fu-berlin.de.



 Helmuth von Glasenapp-Stiftung - Rechtsfähigkeit verliehen mit Beschluss der Hessischen Landesregierung vom 21.04.1964